Das erwartet Sie

Die ajb gmbh hat seit mehr als 40 Jahren Erfahrung als soziales Dienstleistungs-unternehmen in sämtlichen Teilbereichen der psychosozialen Rehabilitation von Beratung über Wohnen bis hin zu Förderung von Bildung, Beschäftigung und Arbeit.

Wir bieten eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre, Gestaltungs- und Entwick-lungsmöglichkeiten, Supervision, externe und interne Fortbildungen in einem motivierten und gut aufgestellten Team. Wir haben ein transparentes Entgeltsystem, eine Mitarbeiter*innen-Vertretung, geregelte Arbeitszeiten und 30 Tage Urlaub pro Jahr.

Ihr zukünftiger Aufgabenbereich

Das Projekt „projus“ ist eine sozialtherapeutische Tagesgruppe für schuldistanzierte Schüler*innen ab der 7. Klasse. Mit unserer Kooperationsschule arbeiten wir als multiprofessionelles Team, um mit den Jugendlichen einen Weg in Schule und Ausbildung zu finden und zu gestalten.

  • Therapeutische Begleitung der Jugendlichen in ihrer Tagesstruktur von
    Tagesgruppe und Schule
  • Therapeutische Einzelgespräche mit den Jugendlichen als Angebot, auch bei außergewöhnlichen Problemlagen und als Krisenintervention
  • Zusammenarbeit mit dem jugendpsychiatrischen- und therapeutischen Netzwerken
    und deren Fachkräften (Kliniken, KJPD, Beratungsstellen, Ambulante Therapien)
  • Einzelfallbezogene Team- und Mitarbeiterunterstützung u. a. im Rahmen von
    kollegialer Beratung
  • Elternarbeit

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossene Ausbildung als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in, Familientherapeut*in oder Gestalttherapeut*in
  • Bei Erweiterung der Stelle abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder
    der Sozialen Arbeit
  • Erfahrungen in der Jugendhilfe und im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Empathie

Arbeitszeit

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 18 Stunden. Darüber hinaus kann die Stelle um bis zu 17 Stunden auf 35 Stunden/Woche in der Funktion einer/s Sozialpädagog*in erweitert werden. Die Stelle ist ab dem 01.07.2022 zu besetzen und zunächst auf 24 Monate befristet. Eine Weiterbeschäftigung über die Befristung hinaus wird angestrebt.